Nationale EMN-Konferenz Österreich: „Verknüpfung von Forschung und Politik im Bereich Migration, Asyl und Integration“

Veranstalter: Nationaler Kontaktpunkt Österreich im Europäischen Migrationsnetzwerk

12. Dezember 2011, Wien (Österreich)


Am 12. Dezember 2011 fand die jährliche Konferenz des Nationalen Kontaktpunkts Österreich im Europäischen Migrationsnetzwerk zum Thema „Verknüpfung von Forschung und Politik im Bereich Migration, Asyl und Integration“ in Wien statt. Die Konferenz wurde gemeinsam mit dem Bundesministerium für Inneres organisiert. Die Konferenz zielte darauf ab, einen wesentlichen Beitrag dazu zu leisten, politische Entscheidungsfindungen durch evidenzbasierte Information zu unterstützen.

09:30 – 10:00Registrierung
10:00 – 10:15

BEGRÜSSUNG UND ERÖFFNUNG

Gerald Dreveny, Bundesministerium für Inneres, Österreich
Katerina Kratzmann, IOM Wien/Nationaler EMN Kontaktpunkt Österreich

10:15 – 11:45

SESSION 1: PROZESSE IN FORSCHUNG UND POLITIK – PRODUKTION UND TRANSFER VON WISSEN

Vorsitz: Katerina Kratzmann, IOM Wien/Nationaler EMN Kontaktpunkt Österreich

Heinz Fassmann, Universität Wien, Österreich;
„Research – Policy Processes, Knowledge Production and Transfer“

Peter Scholten, Erasmus Universität Rotterdam, Niederlande;
„Science-Society Dialogues on Migrant Integration in Europe“
 
Franziska Scheidegger, Bundesamt für Migration, Schweiz;
„Research at the Swiss Federal Office for Migration“
 
Diskussion

11:45 – 13:00Mittagessen
13:00 – 14:30

SESSION 2: INSTITUTIONEN, KOOPERATIONEN UND PARTNERSCHAFTEN AN DER SCHNITTSTELLE VON FORSCHUNG UND POLITIK

Vorsitz: Elisabeth Petzl, IOM Wien/Nationaler EMN Kontaktpunkt Österreich

Martin Kohls, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Deutschland;
„The research group for migration and integration of the Federal Office for Migration and Refugees in Germany“

Jon Simmons, Bundesministerium für Inneres, Wissenschaft, Vereinigtes Königreich;  „The role of scientific expertise in migration policy in the UK“
 
Eivind Hoffmann, Norwegische Direktion für Immigration, Norwegen;
„Migration and Integration research in Norway: institutional setting and some examples“
 
Diskussion

14:30 – 15:00Kaffeepause
15:00 – 16:30

SESSION 3: BEISPIELE DES FORSCHUNG-POLITIK NEXUS – WISSENSNUTZUNG IN DER POLITISCHEN ENTSCHEIDUNGSFINDUNG

Vorsitz: Mária Temesvári, IOM Wien/Nationaler EMN Kontaktpunkt Österreich

Maarten Vleugel, Ministerium für Inneres und die Beziehungen des Königreichs, Niederlande;  „Good practices for successful cooperation of research and policy-making: The case of the Information and Analysis Centre of the Dutch Immigration Service“  
 
Roderick Parkes, Deutsches Institut für Internationale Politik und Sicherheit, Deutschland/Belgien; „Myths and realities of policy-oriented research: is there such a thing as neutrality, and should there be?“

Diskussion

16:30 – 17:00ZUSAMMENFASSUNG UND SCHLUSSFOLGERUNGEN

Katerina Kratzmann, IOM Wien/Nationaler EMN Kontaktpunkt Österreich
Gerald Dreveny, Bundesministerium für Inneres, Österreich

17:00Ende der Konferenz