Migration und Kommunikation – Informationskampagnen in Herkunfts- und Transitländern

Veranstalter: Nationaler Kontaktpunkt Österreich im EMN 

3. Dezember 2019, Wien

 

Nationale EMN Konferenz 2019
Migration und Kommunikation – Informationskampagnen in Herkunfts- und Transitländern

3. Dezember 2019, 09:00 – 17:30

 

Informationskampagnen für MigrantInnen beziehungsweise potentielle MigrantInnen in Drittstaaten sind ein zentraler Bestandteil derzeitiger Migrationsstrategien, sowohl auf europäischer als auch auf nationaler Ebene. Im letzten Jahrzehnt hat gerade diese Art der Kommunikation mit (potentiellen) MigrantInnen an Relevanz gewonnen. Informationskampagnen haben nicht nur zahlenmäßig zugenommen, sondern sie unterscheiden sich auch zunehmend in Art, Format, Botschaft und Strategie. Über die Bandbreite dieser Informationskampagnen sowie deren Einfluss auf das Migrationsverhalten ist bisher allerdings wenig bekannt.

Im Rahmen der diesjährigen nationalen EMN Konferenz werden bestehende Informationskampagnen deren Ziele und zugrundeliegenden Annahmen präsentiert. Zudem werden vorhandene Nachweise über die Wirksamkeit von Informationskampagnen im Kontext der Migration erläutert. Der zweite Teil der Konferenz fokussiert auf den Zusammenhang zwischen Kommunikation und Verhaltensänderung. Ausgehend von rigorosen Nachweisen anderer Themenbereiche wird diskutiert, wie Informationsübermittlung zu Verhaltensänderungen führen kann und welche Implikationen dies für die Effektivität von Informationskampagnen im Kontext der Migration hat. Auf dieser Grundlage wird anschließend die Bedeutung zuverlässiger Daten und rigoroser Evaluierungen hervorgehoben, um ergebnisorientierte Informationskampagnen und eine effektive Kommunikation im Kontext der Migration zu gewährleisten. Zum Abschluss der Veranstaltung werden gemeinsam mögliche nächste Schritte auf nationaler und europäischer Ebene diskutiert, um erfolgreiche Informationskampagnen für (potentielle) MigrantInnen in Drittstaaten weiterzuentwickeln.

Für weitere Informationen finden Sie das vorläufige Konferenzprogramm hier

 

Sie möchten an der Konferenz teilnehmen?

Die TeilnehmerInnenzahl ist begrenzt. Bitte schicken Sie uns eine Email mit Ihrem Namen, Organisation, Funktion und einer kurzen Erklärung, warum Sie an der Konferenz teilnehmen möchten, an emnaustria@iom.int